schliessen
  • Schmied's Roxel WOLGA

  • Rebin Tornado KRETA

  • 0
  • 1
Swiss Fleckvieh

SWISS FLECKVIEH Zuchtwert-Highlights Dezember 2020

Langlebige Kuhfamilien im Hintergrund und Top-Fitnesseigenschaften mit starken funktionellen Merkmalen – Das Beste aus zwei Rassen.

Neu geprüfte Stiere: 

asu. ROXEL (SARINO x INCAS x USRER) stammt von der zweifachen Swiss Expo-Siegerin und EX-96 bewerteten Roxane ab und ist nun neu unter den nachzuchtgeprüften Stieren. Überdurchschnittliche Werte bei den funktionellen Merkmalen werden durch gute Exterieurwerte, insbesonder im Euter (131), ergänzt. ROXEL hat sich das Weidelogo verdient.

EVEREST (Sarino x Nico x Stadel) konnte sich mit seinem Gesamtzuchtwert, in der Milchmenge und ebenso bei den funktionellen Merkmalen wie Persistenz, Zellzahl und Mastitisresistenz verbessern. Überdurchschnittliche Werte unter anderem in der Nutzungsdauer und im Milchfluss runden das Bild ab. Im Exterieur stehen seine guten Werte für Gliedmassen und Euter im Vordergrund. EVEREST ist auch wegen KK BB und BK A2A2 interessant.

Geprüfte Stiere:

TORNADO-ET (Odyssey x Stadler x Seewilio) konnte sich dank seines guten Exterieurs im ITP auf dem 3. Platz behaupten und daneben seine Gesamt- und alle Teilzuchtwerte ausbauen. Seine Milchmenge gelang es ihm zu steigern, aber auch seine Zuchtwerte für Persistenz, Zellzahl und Mastitisresistenz verbesserte er gegenüber August. TORNADO-ET verfügt über das Roboter-Logo und ist auch gesext erhältlich.

Optimis (genomisch): Neu lancierte

Läderach's VALANDO (Jeremy x Fieno x Renato) ist ein Produktionsstier mit positiven Milchinhaltsstoffen und überdurchschnittlichen Werten für Zellzahl, Nutzungsdauer und Milchfluss. Auch seine positiven Werte im Exterieur sind hervorzuheben. VALANDO hat KK BB und BK A2A2 und ist mit dem Weidelogo ausgezeichnet.

CARLSON P (Van Gogh x Incas x Laramy) vererbt zu 50 % Hornlosigkeit und bringt positive Inhaltsstoffe sowie überdurchschnittliche Zahlen bei Persistenz, Mastitisresistenz und in der Nutzungsdauer. Nicht nur sein hoher Euterindex (137) ist Beleg für das ausgesprochen erfreuliche Exterieur. Mit KK AB und BK A2A2 ist CARLSON P für Käsereibetriebe interessant.

FILL (Freestyler x Vinos x Stadel) ist ein exterieurstarker Produktionsstier mit leicht positiven Milchinhaltsstoffen. Er zeichnet sich in den funktionellen Merkmalen durch tiefe Zellzahlen, gute Mastitisresistenz und lange Nutzungsdauer aus. Seine guten Exterieurwerte runden das Bild ab. FILL hat das Roboterlogo.

NEPTUN (Frisco x Savard x Incas) zeichnet sich aus durch seine positiven Milchinhaltsstoffe bei überdurchschnittlichen Werten für Zellzahl und direkten Geburtsverlauf. Sein gutes Exterieur, insbesondere seine Euteranlage, hinterlässt ebenfalls einen guten Eindruck. Er vererbt KK AB und BK A2A2 und ist damit interessant für die Käseproduktion. NEPTUN hat sich das Roboterlogo verdient.

ANTHONY (Gulliver x Hardy x Incas) bietet neben guter Milchmenge auch überdurchschnittliche Werte für Zellzahlen und Geburtsverläufe. Sein sehr gutes Exterieur wird vom ausgezeichneten Euterwert (134) angeführt. ANTHONY hat sich das Roboterlogo verdient.

Optimis (genomisch):

GrüGru LORBAS P (Lucky x Renato x Pasternak) konnte im ISET hinter TRISTAN auf Platz 2 unserer Optimis-Stiere vorrücken und führt sie im IPL sogar an. Neben seiner gestiegenen Milchmenge konnte er auch seine positiven Inhaltsstoffe mit hohem Fettgehalt weiter steigern. Guter Milchfluss bei überdurchschnittlichen Werten für Zellzahl, Fruchtbarkeit und Nutzungsdauer stehen beispielhaft für seine funktionellen Merkmale. Auch seine leichten Geburtsverläufe, sowie der seiner Töchter, und seine Fruchtbarkeit sollen nicht unerwähnt bleiben. Mit KK AB und BK A2A2 ist er für Käsereibetriebe interessant. LORBAS P ist hornlos, hat das Roboter- sowie das Weidelogo und ist gesext und auch als SpermVital erhältlich.

HAMILTON P (Hardy P x Dembro x Stadel) stammt von der 17-jährigen Hanna mit über 135’000 kg Lebensleistung in 12 Laktationen, bei 4.08% Fett und 3.3% Eiweiss, ab. Neben seiner Milchvererbung mit positiven Inhaltsstoffen und gutem Milchfluss hat er auch KK AB und BK A2A2. Er hat eine lange Nutzungsdauer und leichte Geburtsabläufe. Im Exterieur erfreuen gute Werte für Gliedmassen und Euter. HAMILTON P vererbt Hornlosigkeit, ist gesext verfügbar und hat das Roboterlogo.

Wildenegg SAMU PP (Laptop x Rally x Joyboy) stammt aus einer tiefen Kuhfamilie mit 100% hornlosen Kälbern. Er konnte sich in der Milchmenge mit +1’239 kg Milch auf Platz 2 unserer genomischen Swiss Fleckvieh-Stiere halten. Zudem vererbt der homozyogot Hornlose ein durchwegs gutes Exterieur mit langen Zitzen. SAMU PP trägt das Roboterlogo und bietet KK AB und BK A2A2.

Schmied's Roxel WOLGA

Rebin Tornado KRETA