schliessen
  • Baschi BALLERINA

  • 0
Simmental

SIMMENTAL Zuchtwert-Highlights August 2020

Zwei neue Nachzuchtgeprüfte mit über +1’000 kg Milch im Angebot.

Geprüfte Stiere: Neu lancierte

BASCHI (Unic x Talent x Flims) stammt von der 15-jährigen Mutter Talent BELLA EX-95 ab, die auf eine Lebensleistung von über 111'000 kg Milch zurückblicken kann. Sie wurde noch in der laufenden Laktation erneut EX95 eingestuft. BASCHI bringt eine hervorragende Eutervererbung und sehr guten Zitzen mit +1'086 kg Milch und knapp unterdurchschnittlichen Inhaltsstoffen. Die Melkbarkeit der Kühe ist sehr gut und BASCHI ermöglicht leichte Geburten. Er ist BK A2A2 und hat das Weide-Logo.

JORDAN (Unic x Held x Napoleon) kann mit +775 kg Milch aufwarten, bei überdurchschnittlichem Milchfluss und gutem Euter, Format und leichten Geburten. JORDAN ist KK AB und BK A1A2.

VERU (Unic x Hugo x Tom) führt die Schweizer Simmental im ISET weiterhin an. Er stammt von der 15-jährigen Hugo Vreni ab, die im Herbst zum 12. Mal abkalben soll. Als Siegerin des Jungkuhchampionnats 2010 in Thun brachte sie mit ihrer Tochter Amarone Vreni sogar eine zweimalige Siegerin in Thun hervor. VERU glänzt mit +1'042 kg Milch, positiven Inhaltsstoffen und leichten Geburten bei guten Werten für Euter und Zitzen sowie in Zellzahl, Persistenz und Milchfluss. Mit KK AB und BK A2A2 ist er für Käsereibetriebe interessant. VERU trägt das Roboter-Logo.

FLORIAN (Bertram x Saemi x Fleuron) offeriert +588 kg Milch bei positiven Inhaltsstoffen sowie überdurchschnittlichen Werten für Zellzahlen Fruchtbarkeit, Charakter, Format und Euter. Gute Werte für Geburtsverläufe und Geburtsverläfe seiner Töchter machen ihn zudem für die Belegung auf Rinder interessant. FLORIAN vererbt KK AB und BK A2A2 und ist damit für Käsereien interessant. Er hat sich das Weide-Logo und das Roboter-Logo verdient.

 

Geprüfte Stiere:

UNETTO (Unic x David x Foerster) beeindruckt mit seinen ausdrucksstarken Töchtern, Topeutern und der Steigerung in Milch auf +675 kg, bei gutem Milchfluss und BK A2A2. Er führt die Schweizer Simmentaler mit 123 im ITP an und ist mit dem Roboter-Logo versehen. Nicht zu vergessen seine guten Exterieurwerte, besonders für Format & Kapazität, Gliedmassen und Euter. Anlässlich der Nachzuchtschau im Februar 2020 in Thun konnten 9 Töchter im Ring präsentiert werden, die mit viel Körperentwicklung, guter Breite und hohen, breiten Euteranlagen überzeugten.

 

Optimis (genomisch): 

BENCER (Apollo x Flavio x Dominik) wartet mit sehr guten Exterieurwerten auf. Daneben bietet er gute Melkbarkeit, Nutzungsdauer, Format und Euter bei ruhigem Charakter. BENCER ist mit dem Roboter-Logo ausgestattet.

CURDIN (Adi x Apollo x AH-Flyer) bietet bei +562 kg Milch und positiven Inhaltsstoffen u.a. überdurchschnittliche Werte für Zellzahl, Melkbarkeit, Persistenz, Nutzungsdauer und Fruchtbarkeit. Auch in Form & Kapazität, Euteranlage und Zitzen ist er positiv. CURDIN ist mit dem Roboter-Logo ausgestattet.

CORVI (Leon x Apollo x Lohner), Sohn der ausstellungserfahrenen Mutter Apollo CONI, die inzwischen EX94 eingestuft wurde, konnte sich im ISET gegenüber April noch weiter verbessern.Auch in der Milch hat er sich positiv entwickelt. Seine positiven Inhaltsstoffe und die gute Euterbewertung machen ihn ebenfalls attraktiv. CORVI hat das Roboter-Logo und ist auch in SpermVital-Qualität verfügbar.

PAMELO (Flavio x Bluno x Pomelo) bietet sich als Produktions- und Fitness-Stier an. Bei +517 kg Milch konnte er seine positiven Inhaltsstoffe verbessern und offeriert überdurchschnittliche Werte in Zellzahl und Milchfluss. Leichte Geburtsverläufe und eine lange Nutzungsdauer runden das Bild der funktionellen Merkmale positiv ab. Seine Exterieurwerte sind sowohl für Gliedmassen, als auch für Euteranlage und Zitzen gut. Mit KK AB und BK A2A2 ist PAMELO für Käsereibetriebe gefragt. Er hat sich das Weidelogo verdient.

COLIN (Rafaele x Hugo x Nineron) ist mit guten Produktionseigenschaften sowie positiven Fett- und Eiweisswerten im Angebot. Bei den funktionellen Merkmalen fallen seine guten Werte für Persistenz und Nutzungsdauer auf. Zellzahl und Milchfluss konnte er verbessern. Sein positiv vererbter Geburtsverlauf der Töchter ist bemerkenswert. COLIN zeichnet sich durch das Roboter-Logo und das Weide-Logo aus.

Baschi BALLERINA