SIMMENTAL Swissgenetics Zuchtwert Highlights April 2019

Menk FLUEHBLUEME

Nachzuchtgeprüfte Stiere:

MENK (Adi x Niklas x Beat) überzeugt mit hoher Milchleistung, gutem Eiweissgehalt und einer sehr guten Fleischleistung. Seine Töchter sind überdurchschnittlich gross, breit und tief und haben breite und korrekt geneigte Becken. Die Euter und Gliedmassen liegen im durchschnittlichen Bereich und die Zitzen sind von guter Länge und korrekt platziert. Mit Kappa Kasein BB ist er auch für Käsereibetriebe interessant.  

MIRK (Alisso x Glacier x Florian) bestätigt sich mit seinen Zahlen als typischer Zweinutzungsstier. Seine Töchter zeigen bei mittlerer Grösse viel Tiefe und Ausdruck, feine und korrekte Gliedmassen. Die drüsigen Euter sind überdurchschnittlich lang und gut aufgehängt.

BALTASAR (Unic x Saemi x Firm) stammt von einer Leistungsstarken Familie ab. Das wiederspiegelt sich in seinem eindrücklichen ISET (1214), ZW Milch (+612 kg) und positiven Gehalten. BALTASAR wurde im normalen Prüfeinsatz getestet und hat auch eine gute Fleischleistungsprüfung erreicht.

Genomische Stiere:

FIGO (Amarone x Roman x Aldor) verspricht Funktionalität und ein top Exterieur – auch er aus einer sehr leistungsstarken Familie: Mutter und Grossmutter mit über 70'000 kg Lebensleistung.

LUTZ (Flavio x Roman x Maendu) hat seinen Prüfeinsatz soeben abgeschlossen und ist nun auch (begrenzt) gesext verfügbar. Aus einer guten Familie stammend, besticht er durch seine aussergewöhnliche Euterbewertung, hohe Funktionalität und ausdrucksstarkes Exterieur. Hervorzuheben sind weiter seine hohen Eiweisswerte, die Vererbung einer langen Nutzungsdauer und sein guter Kalbeverlauf.

FABRICE (Unic x Nineron x Vitalis) fällt durch seine Leichtkalbigkeit und auch den ausgesprochen guten Geburtsverlauf seiner Töchter auf. Die gute Milchleistung mit positiven Inhaltsstoffen bei gleichzeitig niedriger Zellzahl runden sein Bild positiv ab. FABRICE eignet sich gut für Weidebetriebe.

CORVI (Leon x Apollo x Lohner) stammt von einer ausstellungserfahrenen Mutter mit sehr hohen Inhaltsstoffen ab. Sein Vater lässt eine hohe Milchvererbung erwarten. Die hohe Euterbewertung ist ein weiterer Pluspunkt. Mit Kappa-Kasein AB und positiven Inhaltsstoffen empfiehlt sich CORVI für Käsereibetriebe.