schliessen
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3

Grosserfolg für die Schweiz und Swissgenetics

Das Team Schweiz hat an den Brown Swiss-Europameisterschaften am 1. Februar in Verona, Italien, abgeräumt. Die Schweizer Kühe verteidigten sowohl den Einzeleuropameistertitel wie auch den Europameistertitel der Gruppen.

Der Name PALMA scheint der Schweizer Braunvieh-Nationalmannschaft Glück zu bringen. Wie schon 2016 im französischen Mende gewann wieder eine Kuh dieses Namens den Europameistertitel. Die neue Europameisterin Huser’s Blooming PALMA von Hansueli und Andrea Huser, Neu St. Johann, konnte in Verona den Titel, den vor vier Jahren der Plantahof mit Zeus PALMA geholt hatte, verteidigen.

Eine wichtige Vorentscheidung dazu fiel bereits in der Kategorie 12, als Blooming PALMA die starke Florin’s Norwin Gentel von Georg Florin, Serneus, auf den zweiten Rang verweisen konnte. Gentel wurde danach auch Reserve-Champion jung hinter Palma und konnte zudem den Schöneutersieg jung einheimsen.

Auch italienische Nationalsiegerin hat Schweizer Abstammung

Die Italienerin Loca GAIA Vileno, Az. Agr. Locatelli Guglielmo & C., Vedeseta (I) war als Mention Honorable Junior sowie italienische Nationalsiegerin die einzige Kuh, welche in die Schweizer Phalanx einbrechen konnte. Aber auch sie hat als Tochter des Swissgenetics-Stiers Mani’s Vigor VILENO Schweizer Abstammung.

Bei der Championwahl der älteren Kühe gewannen nur Eidgenossinnen Titel: Champion Senior wurde Jongleur SORAYA, Franz und Pascal Felder, Marbach LU. Reserve Champion Senior: Gantenbein’s Edgard JUPITA, Thomas Gantenbein, Oberegg. Die Titel Mention Honorable Senior sowie Schöneuter Senior holte Adrian’s Edinburgh LINA, Adrian Arpagaus, Falera.

PALMA vor SORAYA

Damit war klar, dass Blooming PALMA und Jongleur SORAYA den Grand Championtitel und somit den Europameistertitel unter sich ausmachen würden. Der italienische Richter Daniele Galbardi bevorzugte schliesslich die jüngere PALMA aufgrund ihrer Harmonie und der noch besseren oberen Linie gegenüber der Vize-Europasiegerin Soraya. Mention Honorable Grand Champion wurde Florin’s Norwin Gentel, Georg Florin, Serneus.

Zwei von drei Kühen Stierenmütter

Im Länderwettbewerb obsiegte dann erneut die Schweiz und zwar mit dem äusserst harmonischen Dreamteam Alino Jamaica von Christian Schneider, Adrian’s Edinburgh Lina und Gantenbein’s Edgard Jupita. Zwei dieser drei Kühe sind Stierenmütter bei Swissgenetics mit Söhnen, die gerade aktuell im Einsatz stehen. Gantenbein’s Edgard Jupita ist die Mutter des momentan stark nachgefragten OPTMIS-Stieres Gantenbein's Gattuso JEFF. Adrian’s Edinburgh Lina die Mutter des neuen Prüfstiers Adrian's Bays LUKAKU. Auf den zweiten Rang kamen die starken Östereicherinnen vor den einheimischen Italienerinnen sowie den Franzosen auf Rang vier. 

Auch ausländische Kühe mit Swissgenetics-Vätern

All die genannten Kühe stammen von Swissgenetics-Vätern oder sind Stierenmütter für Swissgenetics. Und nicht nur die siegreichen Schweizer Kühe hatten Schweizer Väter. Auch ein Grossteil der angetretenen Kühe aus anderen Ländern haben Väter aus dem Angebot von Swissgenetics. Folglich waren auch die Kategoriensiegerinnen aus anderen Ländern Töchter von Schweizer Stieren. Neben der italienischen Nationalsiegerin GAIA (VILENO) in der Kategorie gewann die französische BIVER-Tochter Biver Manathan, Gaec Chevallier-Jacoillot, Mauvilly (F), die Kategorie 11 sowie die östereichische GENOX-BOY-Tochter Genox-Boy Fauna, Heinrich Martin Kuen, Rietz (A) ihre Kategorie 13.

 

 

Hier die Rangliste mit den Kategoriensiegerinnen:

Kat. 8: Kühe 1, Lakt.; 1. GoldHill Phil JALINE, GoldHill Genetics und Thomas Renggli, Romoos. Tochter von Herrenhof BS Norwin PHIL.
Kat. 9: 1. Duss BS Biver HAPPY-ET, Markus und Matthias Süess und Martin Hochreutener, Andwil SG. Tochter von Scherma Blooming BIVER.
Kat. 10: 1. Loca GAIA Vileno, Az. Agr. Locatelli Guglielmo & C, Vedeseta (I). Tochter von Mani's Vigor VILENO.
Kat. 11: 1. Biver MANATHAN, Gaec Chevallier-Jacoillot, Mauvilly (F). Tochter von Scherma Blooming BIVER.
Kat. 12: 1.H.U. Huser’s Blooming PALMA, Hansueli Huser, Neu St. Johann SG. Tochter von Scherma Glenn BLOOMING-ET.
Kat. 13: Genox Boy FAUNA, Heinrich Martin Kuen, Rietz (A). Tochter von Studer's BS Glenn GENOX-BOY.
Kat. 14: 1. Gantenbein’s Edgard JUPITA, Thomas Gantenbein, Oberegg AI. Mutter von Gantenbein's Gattuso JEFF.
Kat. 15: 1. Alino JAMAICA, Christian Schneider, Schwendi im Weisstannental SG. Tochter von Steiner's Tau ALINO.
Kat. 16: 1. Jongleur JANINA, Franz und Pascal Felder und Koni Pfulg, Mathias Nideröst, Marbach LU. Tochter von Jolahofs Polo JONGLEUR-ET.
Kat. 17: 1. Jongleur SARINA, Hansjörg Taxacher, Fuegen (A). Tochter von Jolahofs Polo JONGLEUR-ET.
Kat. 18: 1. Jongleur SORAYA, Franz und Pascal Felder, Marbach LU. Tochter von Jolahofs Polo JONGLEUR-ET.