schliessen
  • Nachzuchtgruppe Jungkuhchampionat Thun 2019

  • Pierolet TRESA (54 45 95)

  • Star’s Mutter: Bjoern SANDRINE

  • 0
  • 1
  • 2
Swiss Fleckvieh

FLORINO, TRISTAN und STAR bringen Top-Abstammungen

Mit Top-Genetik und tiefen Familien an die Spitze

FLORINO (Vinos x Stadler x Seewilio) bietet Top-Genetik für den Stall und stammt wie TORNADO (Odyssey x Stadler x Seewilio) aus der zweifachen SWISS-EXPO Siegerin Stadler FLEURETTE EX-96 und vererbt das sensationelle Exterieur seiner Mutter. Positive Inhaltsstoffe, und ein guter Milchfluss bei überdurchschnittlicher Zellzahl zeichnen ihn aus. 
FLORINO zählt zu den TOP-Exterieur-Stieren (ITP 127) und fällt auch durch seinen ruhigen Charakter auf. Mit Kappa Kasein BB ist der Nachzuchtgeprüfte interessant für Käsereibetriebe. Er ist auch in SeleXYon- und SpermVital-Dosen erhältlich. 

Der Orlando-Sohn TRISTAN (Orlando x Pierolet x Gregor) bringt nicht nur Farbe in die Zucht. Er stammt aus einer starken Kuhfamilie. Der ausdruckstarke Stier hat seine rote Farbe von seiner Mutter Pierolet TRESA, die mit extrem hohen Inhaltsstoffen auffällt. Sie hat drei Abschlüsse mit 6'888 kg Milch, 5.27 % Fett und 4.20 % Eiweiss. 
Die Kombination von ORLANDO (Renato x Loyd x Bemol) mit der kraftvollen Mutterlinie ist vielversprechend. Die Linie ist bestens abgesichert mit drei weiteren Generationen exterieurstarker Kühe aus den bekannten Stieren GREGOR, STADLER und PICKEL (Caveman x Tino x Jerome). Der hohe genomische ISET von 1'224, seine schönen Kälber und seine positive Erscheinung an den Zuchtstiermärkten, machen den mit 44 94 maximal punktierten TRISTAN zudem interessant. Mit seinem günstigen Geburtsablauf kann dieser neue Optimis-Stier auf Rinder eingesetzt werden.

Dieser STAR (Orlando x Bjoern x Stadel-ET) am Optimis-Himmel ist ein Sohn der Bjoern SANDRINE, die mit einer durchschnittlichen Leistungsbilanz von über 10'000 kg Milch und mehr als 92'000 kg Milch in ihrer 8. Laktation die Blicke auf sich zieht. Seine gute Milchvererbung mit optimalem Milchfluss bei geringer Zellzahl machen ihn zum interessanten Produktionsstier. Sicherlich hat er nicht nur seine überdurchschnittliche Nutzungsdauer und seinen ruhigen Charakter von seinem Vater ORLANDO (Renato x Loyd x Bemol) geerbt. Im Exterieur zeigt sich STAR überdurchschnittlich in Format & Kapazität, Gliedmassen, Euteranlage und Zitzen. Er hat sich das Weidelogo und das Roboterlogo verdient.

Nachzuchtgruppe Jungkuhchampionat Thun 2019

Pierolet TRESA (54 45 95)

Star’s Mutter: Bjoern SANDRINE